Mittwoch, April 04, 2007

Im Rheindelta

Weit und breit kein Haus, weit und breit kein anderer Hund.
Also auch kein Grund für Felix, wieder einmal abzuhauen, so wie er es in letzter Zeit leider gerne mal tut.

Dafür hat er die einzige tote Maus auf der Wiese gefunden, die stinkend durch die Luft geschleudert wurde,
bis Herrchen eingegriffen hat.



Kommentare:

Udo hat gesagt…

Hört sich an , als ob Sie den Spaß an Felix verloren haben . Wäre schade .

derSuperuser hat gesagt…

Nein! Ganz und gar nicht.
Felix hat immer schon für Überraschungen gesorgt.
Und dass solche Überraschungen auf uns zukommen, war mir von Anfang an klar.

Ja, auch Hunde kommen in die Pubertät. ;-)

Dazu kommt: Wenn ich einen braven, langweiligen Hund wollte, dann hätte ich einen Stoffhund gekauft.

;-)