Sonntag, August 12, 2012

Lukas beim Camp in Schönenbach


Eine Woche in Schönenbach. Nach den zahlreichen Camps im Ferienheim des Vorarlberger Kinderdorfes, die wir für und mit Jungs durchgeführt haben, war dies das erste Mal eine Woche nur für Mädchen. Ok, fast nur für Mädchen, wenn man mich und den Aufpasser Lukas nicht mit zählt. Beim ersten Foto am Montag vor dem Wandertag zeigt Lukas gleich mal, dass er meint, die wichtigste Kreatur zu sein. So wichtig, dass er nicht mal in die Linse blicken muss ...
Hinter dem Kuhgitter kann man so eine Kuh mal in aller Ruhe betrachten. Für Lukas sind diese Gitter sehr gefährlich. Nach anfänglichem Beschnuppern hat er sich (leider) nicht für die von mir vorgeschlagene "Am-Rand-Gehen-Variante" sondern für die "Mit-Vollgas-Drüber-Variante" entschieden. In Zukunft wird Lukas wohl kurz davor zurück gerufen, um alpine Beinbrüche zu vermeiden.
Am Mittwoch ging es ins Schneckenloch, die größte Höhle Vorarlbergs. Lukas durfte da leider nicht dabei sein. Hunde und Höhlen passen irgendwie nicht wirklich zueinander, vor allem gibt es keine tauglichen Stirnlampen für Hunde.

Die Subersach hat eine kurze, aber eindrucksvolle Schlucht. Von unten kann man ein Stück weit hinein schwimmen. Lukas ist mir natürlich gegen den Strom und bei 13 Grad nach geschwommen.
Sandspiele mit mir. Wir waren danach beide übervoll mit Sand, wobei ich diesen schneller wieder los war als Lukas.
Der Schönenbach schlängelt sich kreuz und quer durch die Wiese. Man hat das Gefühl, er weiß nicht so recht, wohin er fließen will. Gibt es eine schönere Kulisse, um beim Sprung über einen Bach fotografiert zu werden?
Blick auf Schönenbach mit Hund im Vordergrund. Aufgabe war, dass der Hund auch auf Schönenbach runter blickt. Das klappte nicht beim ersten Anlauf. Hier ein paar Versuche:

 

Kommentare:

Bente hat gesagt…

Wunderschön! Du wohnst dort wo andere nur Urlaub machen dürfen. Liebe Grüße - Monika mit Bente

Andrea W. hat gesagt…

So schöne Luki-Bilder.........der über deb Bach springende und der sich überauswohlfühlende Lukas, diese Bilder sind meine Favoriten ☺
LG Andrea mit Frodi und MIka

derSuperuser hat gesagt…

@ Bente: Naja, Schönebach ist nur "fast" vor meiner Haustüre. Eine knappe Stunde Fahrtzeit.

@ Andrea: Lukas war an dem Tag (beim Bachsprung) richtig aufgedreht. Kurz danach hat er die Flexileine geschnappt und Fangen gespielt ... ;-)